Darmkrebs richtig vorbeugen - so funktioniert der gesunde Lebensstil

| Ankündigungen

Bewegung hält den Darm in Schwung! Extra Sporteinheiten in den oft stressigen Alltag zu integrieren, ist nicht immer leicht.

Bewegung hält den Darm in Schwung! Extra Sporteinheiten in den oft stressigen Alltag zu integrieren, ist nicht immer leicht. Die gute Nachricht: Es funktioniert auch ohne den Gang ins Fitness-Studio. Die Möglichkeiten sind so naheliegend und eigentlich jedem bekannt. Man muss sie sich nur immer wieder ins Bewusstsein holen – und konsequent umsetzen: Treppen statt Fahrstuhl, zu Fuß statt mit dem Auto, Spaziergang durch den Park statt Fernsehen auf dem Sofa.

Wer dazu noch auf eine ausgewogene Ernährung achtet, hat schon viel Gutes für sich und seinen Darm getan. So einfach geht‘s: pflanzliche kaltgepresste Öle (z.B. Oliven, Raps- oder Sonneblumenöl) statt tierische Fette (z.B. Butter, Sahne), weißes Fleisch (Huhn oder Fisch) statt rotes Fleisch (z.B. Rind), Porridge statt Müsliriegel, Obst und Gemüse satt.

Wer grundsätzlich auf einen gesunden Lebensstil achtet, darf sich sonntags auch mal die Sahnetorte gönnen. Denn auch Spaß und Genuss sind wichtige Bestandteile eines gesunden Lebensstils. Auf die Einstellung kommt es an!

 

Und ganz wichtig: Wann war Ihre letzte Darmkrebsvorsorge? Falls Sie eine Einweisung Ihres Hausarztes haben gleich Termin vereinbaren. Oder einen Termin bei unseren Hausärzten im Caritas MVZ Berlin hier vereinbaren

Zurück